Erinnerungsdreieck - Geschichts- und Erinnerumgstafel Schacht Emilie

Die Seilscheibe hat einen Durchmesser von 4,20 m. Das Förderseil hat einen Durchmesser von 42 mm. Eine Gedenklore mit Erzbrocken und der Aufschrift „Grube Bülten-Adenstedt“ ist hier aufgestellt. Diese symbolisiert die letzte Förderlore mit Eisenerzbrocken.

Erinnerungsdreieck
Erinnerungsdreieck
Erinnerungsdreieck

Lengede: 1937 bis 1939 wurde der Schacht mit einer Teufe von 240 m niedergebracht. Das Schachtgerüst hatte eine Höhe von 48 m. Aus der Bültener Erzlagerstätte sind in 120 Jahren 60 Mio. Tonnen Eisenerz gefördert worden, davon 20 Mio. Tonnen über die Schachtanlage Emilie. Am 30. März 1976 wurde die Eisenerzförderung eingestellt.

 

(Bezugsquelle: Hinweistafel am Förderrad).

Erinnerungsdreieck